Bitcoin wird in Bezug von Ethereum übertroffen

Bitcoin wird in Bezug auf das USD-Transfervolumen von Ethereum übertroffen

  • Ethereum führt jetzt in sechs verschiedenen Metriken
  • Das wirkliche „Umdrehen“ ist nicht in Sicht

Ethereum (ETH) hat kürzlich erstmals Bitcoin (BTC) in Bezug auf das USD-Transfervolumen übertroffen, wie die Daten von CoinMetrics zeigen.

Am 6. September erreichte der Dollarwert der ETH-Transaktionen bei Bitcoin Profit, die über das Nettonetzwerk gesendet wurden, 3,15 Mrd. USD, während das Transfervolumen von Bitcoin 2,94 Mrd. USD betrug.

Auch die ERC-20-Version des Tether (USDT) Stablecoin sitzt Bitcoin mit 2,92 Mrd. Dollar im Nacken.

Damals im Juli sank der tägliche Transaktionswert von Bitcoin unter den von USDT.

Ethereum führt jetzt in sechs verschiedenen Metriken

Dies ist eine weitere weit verbreitete Metrik aus dem von Holger Rohm vom Blockchain Center geschaffenen Flippening Index, bei dem Ethereum den Kryptokönig bereits überholt hat:

„Der Begriff Flippening bezieht sich auf die Möglichkeit, dass Ethereum (ETH) Bitcoin (BTC) als größte Krypto-Währung überholen könnte. Zunächst beschrieb er den hypothetischen Zeitpunkt in der Zukunft, an dem Ethereum Bitcoin durch Marktkapitalisierung überholt. Dieses Tool geht mit diesem Konzept noch einen Schritt weiter und betrachtet den langfristigen Trend von acht verschiedenen Metriken, die den Status beider Netzwerke zeigen“.

Die ETH ist der BTC bereits voraus, wenn es um das Handelsvolumen, die Anzahl der Transaktionen, die Transaktionsgebühren, das Interesse an der Google-Suche und die Anzahl der Knoten geht.

Der Index liegt derzeit bei 67,7 Prozent (plus 7,5 Prozent, wenn man das Dollar-Transfervolumen zu den „umgekehrten“ Metriken hinzurechnet).

Das wirkliche „Umdrehen“ ist nicht in Sicht

Natürlich ist Bitcoin in Bezug auf die Marktkapitalisierung immer noch weit vor Ethereum, was die ursprüngliche Definition des Begriffs „Flippen“ war, die während des ICO-Booms 2017 populär wurde.

Wie berichtet, erreichte das Paar ETH/BTC am 1. September den höchsten Stand seit Januar 2019, ist aber seitdem im Zuge einer umfassenden Marktkorrektur um 15 Prozent zurückgegangen.

Ethereum muss auch noch zu den aktiven Adressen von Bitcoin aufschließen, die am 7. August einen neuen Jahreshöchststand von 1.120.216 erreichten.

This entry was posted in Bitcoin. Bookmark the permalink.

Comments are closed.